Im 170 km entfernten Altena bei Iserlohn gingen am Sonntag für das Regionalligateam des SC Aquarius Löhne Gabi Kleinschmidt, Cornelia Rimpler und Karin Kütemeier an den Start.
Abweichend von den offiziellen Distanzen waren dort 1000 m schwimmend, 35 km auf dem Rad sowie abschließend 9 km zu Fuß zu bewältigen. Beim Schwimmen zeigte sich, dass bei den Aquarianerinnen in der ersten Disziplin noch Nachholbedarf besteht, obwohl sie im vergangenen Winter bereits hart an sich gearbeitet haben. Als erste des Löhner Trios stieg Karin Kütemeier als 58. aus dem Wasser, gefolgt von Cornelia Rimpler (69.) und Gabi Kleinschmidt (71.). Auf dem Rad zeigte dann vor allem Gabi Kleinschmidt eine gute Leistung und schob sich mit einem beherzten Ritt durchs Sauerland auf Rang 42 vor. Auf der Laufstrecke kam Karin Kütemeier im Kampf um die mannschaftsinterne Tageswertung noch nah an ihre Teamgefährtin heran, konnte jedoch nicht mehr ganz aufschließen. Somit liefen Gabi Kleinschmidt als 39., Karin Kütemeier mit 7 sec. Rückstand  als 40. sowie Cornelia Rimpler als 70. ins Ziel. In der Mannschaftswertung ergab dies Platz 23 womit das Ergebnis des ersten Wettkampfes in Kamen bestätigt wurde. "Wenn unsere Sportlerinnen weiter am Schwimmen arbeiten ist sicherlich noch einiges mehr drin" bewerten der sportliche Leiter Reinhard Schirmer und Abteilungsleiter Peter Dortschy abschließend die Leistung.


  • Altena 2011
  • Autor: bschorre


icon 2011 Altena - Ergebnisse Frauen Regionalliga Mannschaft

icon 2011 Altena - Ergebnisse Frauen Regionalliga Tabelle