Steinbeck, 21. Juni 2015

Beim 3. Oberliga-Wettkampftag des Nordrhein-Westfälischen Triathlonverbandes zeigten die heimischen Triathleten des SC Aquarius Löhne eine geschlossene Steinbeck 2015 _1Mannschaftsleistung und belegten bei 18 startenden Mannschaften Rang 6.

Beim 24. Triathlon im münsterländischen Steinbeck über die olympische Distanz von 1,5 Kilometer Schwimmen, 42 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen bestätigten Michael Kempe, Olaf Wegener, Niko Mohrmann und Dirk König die guten Leistungen der ersten Wettkämpfe und haben bereits das erste Saisonziel, mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben, erreicht. Bei kühlen Außentemperaturen und 19 Grad Wassertemperatur zeigte vor allem Michael Kempe beim Schwimmen im halbseitig gesperrten Mittellandkanal eine gute Leistung und stieg als vierter aus dem Wasser. „Leider fuhr pünktlich zum Start ein Schiff auf der anderen Hälfte des Kanals in die gleiche Richtung, so dass die Wellen und der Sog ein bessere Schwimmzeit verhinderten“, so Kempe. Auch die anderen Löhner Athleten wechselten nach Schwimmen in der vorderen Hälfte des Teilnehmerfeldes aufs Rad. Einsetzender Regen auf der Radstrecke durch die hügeligen Ausläufer des Wiehengebirges ließ die Athleten vorsichtig werden, trotzdem konnten sich Niko Mohrmann und Olaf Wegener im Feld weiter nach vorne arbeiten. Einzig Dirk König konnte seine Stärke auf dem Rad wetterbedingt nicht zur Geltung bringen. Auf der Laufstrecke bei inzwischen strömenden Regen startete Olaf Wegener noch einmal durch und konnte mit 41:30 Minuten für die 10 Kilometer und der 10. besten Laufzeit noch mal ordentlich Boden gutmachen und kam direkt hinter seinem Mannschaftskollegen Michael Kempe ins Ziel, der als bester Löhner nach 2:13:11 Stunden als 18. noch 9 Sekunden Vorsprung auf Wegener hatte. Nach 2:15:01 beendete Niko Mohrmann als 27 das Rennen. Dirk König ließ noch mal Zeit auf der Laufstrecke liegen und kam als 49 mit 2:21:49 ins Ziel. Mit Platzziffer 113 kam das Löhner Quartett auf Platz 6 und kann dem Sprintrennen in Rheine im August nun entspannt entgegen sehen. Auch in der Tabelle der Triathlon Oberliga belegen die Wassermänner nun mit 361 Punkten Platz 6. „Trotzdem wollen in Rheine noch mal alles geben um diese gute Platzierung zu bestätigen“, so Reinhard Schirmer, sportlicher Leiter beim SCA.

Mit Lars-Eric Claßen und Günter Lusga gingen in Steinbeck auch zwei Einzelstarter auf die Strecke. Auf der Short Man Distanz belegte Lars Eric Claßen in einer Zeit von 1:32:36 Stunden Platz 3 bei den Junioren. Günter Lusga beendete das Rennen auf der olympischen Distanz als 24. ín 2:31:56 auf Rang 24 (4. M45).

Steinbeck - Ergebnisse Oberliga

Steinbeck - Ergebnisse Olympische Distanz

Steinbeck - Ergebnisse ShortMan


 

  • Steinbeck 2015 _1
  • Autor: Keine Angabe
  • Steinbeck 2015 _2
  • Autor: Keine Angabe
  • Steinbeck 2015 _3
  • Autor: Keine Angabe